Angreifer vor Bordell k.o. geschlagen

Wahllos Flüchtlinge & Freier attackiert

Angreifer vor Bordell k.o. geschlagen

Wildwest vor einem Bordell: Ein Freier schlug einen Randalierer ins Spital.

In der Simmeringer Hauptstraße ging gegen Mitternacht ein etwa 50-Jähriger vor einer Asylunterkunft auf Flüchtlinge los, attackierte sie grundlos, sagte dabei kein Wort.

Die Bewohner holten den Heimleiter zur Hilfe, der versuchte zu beschwichtigen: „Er hat auf nichts reagiert. Er hat nur die Zähne gefletscht. Mir ist dabei auf­gefallen, dass er große Zahnlücken hat“, sagte er.

Der Heimleiter flüchtete in die Unterkunft, alarmierte die Polizei. Der Angreifer attackierte zwischenzeitlich auf der Straße einen Freier, der gerade aus einem Laufhaus gekommen war. Dieser lief in das Bordell zurück, schnappte sich einen Feuer­löscher und schlug ihn dem Kontrahenten auf den Kopf. Der etwa 50-Jährige ging bewusstlos zu Boden.

© Eckhardt

Freier machte
sich aus dem Staub

Während er von der Rettung medizinisch versorgt wurde, machte sich der wehrhafte Freier aus dem Staub. Die Polizei sucht nach dem Unbekannten. Der K- o.-Geschlagene wird von der Polizei angezeigt.

(lae)