Wien

Arbeiter stürzt in Schacht - schwer verletzt

Artikel teilen

Mann (22) stürzte etwa vier Meter ab - Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen.

Ein 22 Jahre alter Mann ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstag in Wien-Donaustadt schwer verletzt worden. Er war in einen ungefähr vier Meter tiefen Schacht gestürzt, dabei erlitt er schwere Kopf- und Wirbelsäulenverletzungen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Der 22-Jährige war mit Aufräumarbeiten im Erdgeschoß eines Hauses in der Ilse-Arlt-Straße beschäftigt. Dabei stürzte er aus noch ungeklärter Ursache in den Schacht, der nicht abgesichert, sondern lediglich mit einer Styroporplatte bedeckt war.

Der 22-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, das Arbeitsinspektorrat untersucht den Vorfall. Am Mittwoch wurde der Mann bereits auf die Normalstation verlegt, Lebensgefahr bestand keine, sagte eine Krankenhaussprecherin.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo