Beleidigung: "ZiB"-Star Armin Wolf vor Gericht

Prozess in Wien

Beleidigung: "ZiB"-Star Armin Wolf vor Gericht

Am Donnerstag musste sich Armin Wolf vor Gericht für seinen Tweet erklären.

Wien. Nicht gerade gut gelaunt nahm ZiB-Star Armin Wolf am Donnerstag auf der Anklagebank Platz: Der Medien-Rummel am Wiener Handelsgericht war jedenfalls groß. Wolf wurde wegen eines Tweets, in dem er Inserenten als „­Coronaleugner“ titulierte, von Anwalt Michael Brunner wegen Beleidigung verklagt.

Laut eigener Aussage ­hätte Wolf nur Kritik an der Zeitung Kurier, der das Inserat abdruckte, üben wollen. Das mit Spannung erwartete Urteil soll aber erst in vier bis acht Wochen fallen.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten