Coronavirus Österreich

Neue Fälle

Coronavirus: Kindergarten in Wien gesperrt

Eine Mitarbeitern eines Kindergartens in Wien-Ottakring wurde positiv getestet.

Gesamtzahl der positiv auf das neue Coronavirus getesteten Personen in Wien ist um neun auf 32 gestiegen (Österreich-weit gibt es 104 Fälle mit Stand Sonntag, 8.00 Uhr). Unter den Patienten ist auch eine Mitarbeiterin eines kleinen Privatkindergartens in Wien-Ottakring. Diese Betreuungseinrichtung bleibt nun für zwei Wochen geschlossen, wie Corina Had von der Wiener Berufsrettung berichtete.
 
Alle Pädagoginnen und eine Kindergruppe wurden abgesondert und bleiben vorerst in häuslicher Pflege. Die erkrankte Frau hatte Kontakt zu einem weiteren, schon zuvor bekannt gewesenen Fall in Wien.
 

Ein Patient hatte Kontakt zu FH-Lehrveranstaltung

Bei den neun in der Bundeshauptstadt neu bekannt gewordenen Fällen handelt es sich um vier Frauen und fünf Männer, teilte Had mit. Bei einem Betroffenen muss das Umfeld noch weiter abgeklärt werden - es ist also noch nicht bekannt, wo sich die Person angesteckt hat.
 
Eine positiv getestete Person hatte Kontakt zum Patienten in Vorarlberg und auch zu einer Lehrveranstaltung auf der Fachhochschule (FH). Die gefährdeten Personen wurden abgesondert und getestet. Die Ergebnisse standen am Sonntag noch aus. Vier der neu dazugekommen Corona-Erkrankten hatten Kontakt zu Wiener bzw. zu niederösterreichischen Fällen bzw. zum Vorarlberger Fall. Bei zwei Personen handelt es sich um Rückkehrer aus dem Iran bzw. aus Italien.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten