Diese Protz-Diplomaten rollen mit Luxusauto durch Wien

Nach Rolls-Royce, jetzt Maserati

Diese Protz-Diplomaten rollen mit Luxusauto durch Wien

Nach Wien entsandte Diplomaten übertreffen sich derzeit mit teuren Gefährten.

Da prallen wahrlich zwei Welten aufeinander. Im Netz sorgt derzeit ein sündteurer Rolls-Royce Ghost – entdeckt und geknipst von einem oe24-User – für Aufregung, der mit dem Diplomaten-Kennzeichen „WD“ durch Wien fährt.

Entwicklungshilfe bei Tag, Luxusauto bei Nacht

ÖSTERREICH-Recherchen ergaben nun: Bei dem Boliden, der laut Listenpreis ab 250.000 Euro aufwärts zu haben ist, handelt es sich um das Gefährt eines OPEC-Diplomaten.

Und der ist just in der Entwicklungshilfe tätig: für den „OPEC-Fonds für Internationale Entwicklung“. Das macht die Leidenschaft für teure Autos freilich ­besonders brisant.

© Instagram/smaurerwho

Orbán-Diplomat fährt mit Luxusschlitten durch Wien

Auch in der ungarischen Botschaft scheint das Motto zu lauten: „Nobel geht die Welt zugrunde.“ Ein ­ÖSTERREICH-Leser entdeckte am Wochenende einen geparkten Aston Martin Vanquish auf der Wiener Ringstraße – Einstiegspreis: ab 250.000 Euro.

Auch diese Luxuskarosse fährt mit dem „WD“-Kennzeichen durch Wien und der Ländercode verrät: Es handelt sich beim Besitzer um einen Mitarbeiter der ungarischen Botschaft.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten