Flammen-Inferno

Explosion in Wien: Eine Person tot

Ein Todesopfer und mehrere Verletzte nach Explosion – Hilfeschreie aus dem Haus.

Aus unbekannter Ursache kam es in der Nacht auf Freitag in einer Erdgeschoßwohnung in der Laskegasse, Wien-Meidling zu einer folgenschweren Explosion. Dabei ist eine Person ums Leben gekommen. Drei Bewohner wurden zudem leicht verletzt, berichtete die Feuerwehr in der Früh in einer Aussendung. Identität und Geschlecht der Betroffenen waren vorerst unklar. Die getötete Person dürfte laut Polizei jedoch Suizid verübt haben.
 
Mehrere Wohnungen des betroffenen Hauses in der Laskegasse sind vorerst unbewohnbar. Die Feuerwehr musste eine beschädigte Mauer stabilisieren. Der Einsatz dauerte von 0.45 Uhr bis in die frühen Morgenstunden.
 

Diashow: Explosion in Wien-Meidling

 
Aufgrund der großen Anzahl an eingehenden Notrufen und der beschriebenen Situation wurde Alarmstufe 2 ausgelöst, wie die Feuerwehr in einer Aussendung schreibt. Beim Großeinsatz waren 67 Mann der Wiener Berufsfeuerwehr mit insgesamt 15 Fahrzeugen vor Ort. 

Bewohner schreien um Hilfe

Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr Wien in der Laskegasse schlugen Flammen aus mehreren Fenstern des dreistöckigen Gebäudes und zahlreiche Bewohner schrien an den Fenstern um Hilfe. Der Fluchtweg war durch das intensive Brandereignis abgeschnitten. Unverzüglich wurde ein umfassender Löschangriff vorgenommen, bei dem mehrere Löschleitungen zeitgleich im Innen- und Außenangriff vorgetragen wurden.
 
 
Parallel dazu wurde von weiteren Atemschutztrupps die Menschenrettung mittels Leitern vorbereitet. Nach dem die Flammen im Gangbereich und im Stiegenhaus zurückgedrängt werden konnten, wurden die Bewohner mittels Fluchtfiltermasken durchs Innere des Gebäudes ins Freie gerettet.
 

Gebäude evakuiert

Aufgrund des Ereignisses sind einige Wohnungen unbewohnbar, noch während des Feuerwehreinsatzes wurden von der Stadt Wien Ersatzunterkünfte organisiert. Im Anschluss an die Löscharbeiten musste zur Stabilisierung einer Mauer von der Feuerwehr eine Pölzung errichtet werden. Die Brand- und Explosionsermittlungsgruppe hat bereits in der Nacht mit den Erhebungen begonnen.


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten