Wien

Faschings-Tanz am Wiener Graben

Artikel teilen

Hunderte Wiener begrüßten am 11. 11. um 11:11 Uhr den Fasching.

Die Wiener Tanzschulen haben am 11. 11. um 11:11 Uhr eine Faschings-Quadrille in der Wiener Innenstadt organisiert. Hunderte Wiener waren am Dienstagvormittag in der Innenstadt erschienen um das Tanzbein zu schwingen. Auf der Bühnewurde zunächst das Programm vorgetanzt. Bis um kurz nach 11 hatten Schaulustige, Touristen und Tanzfreunde dann Zeit, die Performance einzustudieren.

TV-Star ließ sich nicht bitten
Unter den Gästen befand sich auch Fernseh-Prominenz. Dancing Stars-Juror Hannes Nedbal ließ sich nicht zweimal bitten und zeigte den anwesenden Herren, wie man eine Quadrille richtig tanzt. Die waren nämlich, so das Urteil des Tanzlehrers, weitaus behäbiger als die erschienenen Damen.

Mit der vom Juror kritisierte Behäbigkeit war wenig später ohnehin Schluss. Die Mitglieder der Tanzschulen Wien kannten keine Gnade und wiederholten das Programm mehrere Male, jeweils deutlich schneller als zuvor. Zur Erholung gab es am Schluss noch Schwedenbomben, auf die sofort ein großer Andrang herrschte.

© oe24/Pilz
Faschingsquadrille

(oe24/Pilz)

Faschings-Opening in der Wiener City

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo