Freund wollte sie brutal missbrauchen

Nackte am Fenster

Freund wollte sie brutal missbrauchen

Die gerettete Nackte sagte aus: 'Er schlug mich und wollte mich missbrauchen.'

Wien. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei rettete in Wien-Brigittenau eine 38-Jährige, die sich splitternackt auf den Fenstersims ihrer Wohnung gerettet ­hatte und lauthals um Hilfe schrie – ÖSTERREICH berichtete. Jetzt steht fest: Der Lebensgefährte schlug die Frau und wollte sie missbrauchen. Bevor die WEGA die Wohnung stürmte, rammte sich der 51-Jährige, der sich verschanzt hatte, ein Messer in den Bauch. Die Polizisten fanden ihn am Boden liegend vor. Inzwischen ist er außer Lebensgefahr.

Pistole und Gewehre in Wohnung entdeckt

Der Einsatz der Polizei hatte für großes Aufsehen gesorgt. Wie wichtig das konsequente Einschreiten der Exekutive war, wurde nicht nur durch die Einvernahmen des Opfers klar. Bei der Durchsuchung der Wohnung wurden eine Pistole, zwei Gewehre und dazugehörige Munition sichergestellt. Der 51-Jährige wurde noch einvernommen. Gegen ihn laufen mehrere Verfahren.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten