Fußgängerin (41) von Pkw in Wien erfasst – schwer verletzt

Unfall-Drama

Fußgängerin (41) von Pkw in Wien erfasst – schwer verletzt

Mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma im Spital. 

Wien. Eine 41 Jahre alte Fußgängerin ist am Freitagnachmittag bei einem Verkehrsunfall in Wien-Döbling schwer verletzt worden. Die Frau war gegen 14.30 Uhr in der Heiligenstädter Straße von einem Pkw erfasst worden. Sie erlitt mehrere Prellungen und wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma ins Krankenhaus gebracht, sagte Daniel Melcher, Sprecher der Wiener Berufsrettung.

Zweiter Crash mit Fußgängerin in drei Tagen

Bereits am Mittwochnachmittag, um knapp vor 14 Uhr, ereignete sich ein schwerer Unfall in der Schlachthausgasse im 3. Wiener Gemeindebezirk – oe24 berichtete. Ein Auto erfasste eine 46-jährige Fußgängerin in der Nähe eines Zebrastreifens. Die Frau erlitt eine Rissquetschwunde am Kopf, Prellungen und Abschürfungen, wie die Berufsrettung gegenüber oe24 bestätigte.
 
Um 13.59 ging bei der Rettung die Alarmierung ein. Am Unfallort wurde die 46-Jährige notfallmedizinisch versorgt und zur weiteren Untersuchung ins Spital gebracht. Sie wurde als schwer verletzt geführt, weil nicht ausgeschlossen werden konnte, dass innere Verletzungen vorliegen. Zum genauen Unfall-Hergang kann die Rettung noch keine Angaben machen.