Gloriette-
Rennen erst 
frühestens 2016

Wintersport

Gloriette-
Rennen erst 
frühestens 2016

Die Enttäuschung ist groß: Wien bekommt kommende Saison kein City-Ski-Event.

Ein Parallel-Slalom vor der Kulisse der Gloriette hätte es werden sollen. Bürgermeister Michael Häupl und ÖSV-Präsident Peter Schröcksnadel waren von der Idee begeistert, Sponsoren für das einmalige Event für 50.000 Zuseher und die Schloß-Schönbrunn-Betriebsgesellschaft bereits mit an Bord. „City-Rennen bringen Action ins Rennprogramm“, sagt Ski-Legende und ÖSTERREICH-Kolumnist Franz Klammer. Jetzt passt ausgerechnet der Termin nicht, den die FIS für ein City-Event im Rennkalender eingetragen hat.

Das Rennen soll am 24. Februar stattfinden. Zu spät für Wien, weil da in der Stadt die Temperaturen schon zu hoch sind, um eine Piste zu präparieren, sagt der Wiener Skiverband. Jetzt hoffen alle, dass 2016 ein Termin im Jänner möglich ist. „Mehr Vorlaufzeit und ein Jahr länger zum Organisieren schaden auch nicht“, sagt Klammer.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten