Gefängnis Zelle

Wien-Penzing

Haftfreigänger nach Raubversuch gefasst

Der Mann war von einem Freigang nicht in die Justizanstalt Krems zurückgekehrt.

Ein Haftfreigänger ist nach einem gescheiterten Raub am Montag in Wien-Penzing gefasst worden. Er hatte versucht, einer 79-Jährigen die Tasche zu entreißen. Die Frau wurde bei einem Sturz verletzt, der 32-Jährige flüchtete. Er wurde gefasst. Bei der Amtshandlung kam heraus, dass er am Vortag in Mariahilf eine 76-Jährige beraubt hat. Der Mann wurde in die Justizanstalt Krems zurückgebracht.

Zwei Raubüberfälle

Kurz vor 9.00 Uhr versuchte der Österreicher, im Bereich der U-Bahn-Station Hütteldorfer Straße der 79-Jährigen die Handtasche zu entwenden. Die Pensionistin hielt diese aber so fest, dass der Räuber aufgab und davonlief. Die Frau stürzte dabei und verletzte sich an der Schulter. Der 32-Jährige wurde keine 200 Meter entfernt an der Ecke Reinlgasse/Meiselstraße gefasst.

Es stellte sich heraus, dass nach dem Mann bereits gesucht worden war, weil er von einem Freigang nicht in die Justizanstalt Krems zurückgekehrt war. Bei der Gegenüberstellung erkannte ihn die Frau eindeutig als Täter. Er hatte außerdem Diebesgut vom Raubüberfall am Sonntag bei sich. Da hatte er in der Stumpergasse einer 76-Jährigen die Handtasche geraubt.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten