Wien

Irres Video zeigt: Teenies hängen sich an fahrenden Zug

Artikel teilen

Ein schockierendes Video zeigt eine lebensmüde Aktion von vier Teenagern. Sie hängen sich an einen fahrenden Zug. Aktionen dieser Art sind keine Einzelfälle. 

Vier Jugendliche klammern sich an einen fahrenden ÖBB-Zug. Die lebensgefährliche Aktion ereignete sich gestern Nachmittag zwischen der S-Bahn-Station Dresdner Straße und Praterstern. Ein Lesereporter hielt das Unfassbare auf Video fest. 

An fahrenden Zug 

Das Video zeigt, wie vier Jugendliche sich an den hinteren Teil des ÖBB-Zuges klammern. Derartige lebensmüde Aktionen sind keine Einzelfälle, immer wieder werden Mutproben dieser Art entdeckt. Die Gefahr und was bei derartigen Mutproben alles passieren könnte, ist den meisten wohl nicht zu Gänze bewusst. 

Stromschlag oder Sturz 

Ganz abgesehen davon, dass man sich durch den Sturz auf die Geleise schlimme Verletzungen zufügen kann, gibt es auch noch die Gefahr durch den Bahnstrom. Die Oberleitungen haben eine Spannung von rund 15.000 Volt und das auch wenn gerade kein Zug fährt. Die Gefahr eines tödlichen Stromschlages ist groß. 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo