Kinderarzt

Entlastung für Spitals-Ambulanzen

Jetzt öffnen die Kinderärzte auch am Wochenende

Ab 5. Jänner werden am Wochenende mindestens drei Kinderärzte ordinieren.

Eltern erkrankter Kinder mussten am Wochenende bisher Spitals­ambulanzen ansteuern, um medizinische Betreuung zu erhalten – das soll sich nun ändern.

Entlastung

Die Stadt Wien hat gemeinsam mit der Ärztekammer Wien und der Wiener Gebietskrankenkasse einen Wochenend- und Feiertagsdienst für mindestens drei niedergelassene Ärztinnen und Ärzte festgelegt. Bereits ab 5. Jänner sollen dadurch Eltern und Kindern lange Wartezeiten in Krankenhäusern erspart werden. Die Spitalsambulanzen sollen ebenfalls entlastet werden.

Engpässe verhindern

Gesundheitsstadtrat Peter Hacker ist überzeugt: „Die Stadt Wien, die Wiener Gebietskrankenkasse und die Wiener Ärztekammer sichern damit gemeinsam, dass es zu keinen Engpässen in der niedergelassenen Versorgung kommt.“

Dauerhaft

Das Angebot der Wochenenddienste gab es bisher nur in der Grippezeit, nun werden sie dauerhaft eingerichtet. Außerdem soll ab Jänner eine Aufstockung auf vier Ordinationen möglich sein. Im Sommer soll dafür auf zwei Kinderarzt-Praxen reduziert werden können. Die Adressen der diensthabenden Ärztinnen und Ärzte werden online veröffentlicht.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten