Pyrotechnik und Waffen

Mehrere Anzeigen

Jugendliche mit Pyrotechnik und Waffen unterwegs

Sechs Jugendliche wurden von der Wiener Polizei kontrolliert und bei ihnen wurden verbotene Gegenstände gefunden. Es gab 23 Anzeigen nach dem Pyrotechnik- und nach dem Waffengesetz.

Wien. Ohne die in Tschechien gekauften und in weiterer Folge sichergestellten 1.466 pyrotechnischen Gegenstände, 16 Schlagringe, 4 Messer, 3 Taser und 4 Pfefferspray wird eine Gruppierung junger Männer die Silvesternacht verbringen. Die sechs Jugendlichen im Alter von 12 bis 14 Jahren fuhren am 26. Dezember 2019 mit dem Zug zurück nach Wien, unterhielten sich lautstark über die gekauften, verbotenen Gegenstände und zeigten sich diese auch immer wieder gegenseitig. Mehrere Fahrgäste verständigten die Polizei. Am Bahnhof Floridsdorf erfolgten die Kontrolle und die Sicherstellung der pyro-technischen Gegenstände und der Waffen. Die Erziehungsberechtigten wurden verständigt, es kam zu 23 Anzeigen nach dem Pyrotechnik- und nach dem Waffengesetz.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten