Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Mord 2

Killer wartete neben toter Frau (43)

Am Donnerstagnachmittag fanden die Töchter das Opfer tot in seiner Wohnung.

Wenige Stunden, nachdem in Ottakring ein Messer-Mord (siehe hier) bekannt wurde, geschah auch schon die nächste Bluttat. Das Opfer: eine 43 Jahre alte Rumänin. Sie wurde Donnerstagnachmittag in einer Wohnung am Arthaberplatz im 10. Bezirk tot aufgefunden worden. Als Tatverdächtiger festgenommen wurde ihr Gatte, ein aus Serbien stammender Zuwanderer (61).

Diashow: 43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen

1/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen
2/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen
3/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen
4/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen
5/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
43-Jährige in Wien-Favoriten erstochen
6/6
Mord Favoriten Arthaberplatz
Mord Favoriten Arthaberplatz

Obduktion soll jetzt 
den Tathergang klären

Entdeckt wurde das Verbrechen von den beiden volljährigen Töchtern des Ehepaares. Sie kamen um 14.30 Uhr in die Wohnung der Familie und stießen zu ihrem Entsetzen auf ein Blutbad an ihrer Mutter, die unzählige Stiche im Oberkörper aufwies. Der Vater stand noch in der Unterkunft herum und nahm teilnahmslos zur Kenntnis, dass seine Töchter Rettung und ­Polizei alarmierten und ließ sich widerstandslos festnehmen. In der Wohnung stellten die Beamten mehrere Messer sicher. Eine Obduktion soll den Tathergang klären.

Video zum Thema: Mord in Favoriten: Frau erstochen
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Schon 9 Messer-Morde dieses Jahr

Alarmierende Statistik: Bereits acht Opfer starben heuer bei Messerattacken.

Schon im März hatte das Bundeskriminalamt Alarm geschlagen, weil immer mehr ­Täter zum Messer greifen. In den zehn Jahren zwischen 2007 und 2017 hat sich die Zahl der teils tödlichen Angriffe vervierfacht – von 189 auf 743.