Lehrling machte blau - Polizei fand Cannabis

Wien

Lehrling machte blau - Polizei fand Cannabis

Wiener (26) blieb zwei Wochen lang Arbeit fern - Chef rief Polizei.

Weil sein Lehrling nicht zur Arbeit erschienen ist, hat ein Wiener die Polizei alarmiert. Als Beamte zur Wohnung des 26-Jährigen in Hietzing fuhren und die Tür öffnen ließen, entdeckten sie 16 Marihuanapflanzen und geerntetes Cannabis in geringer Menge. Der Mann wurde angezeigt, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Der Chef, der den Kochlehrling ausbildete, war verwundert, dass der als "sehr ambitioniert und absolut verlässlich" geltende Mann einfach seinem Arbeitsplatz fernblieb. Doch seit 1. April kam er nicht mehr in die Firma. Als nach zwei Wochen immer noch nichts von ihm zu hören war, erstattete der Ausbilder am Dienstag Anzeige. Die Polizei fand den 26-Jährigen unverletzt in seiner Wohnung. Mit Kopfhörern auf den Ohren kümmerte er sich gerade um seine Pflanzen, die in zwei Growboxen heranwuchsen.