Klappmesser Springmesser

Wien-Brigittenau

Mann zückte bei Drogen-Streit Klappmesser

Bedrohte Kontrahenten mit dem Umbringen. 

Wien. Bei einem Streit soll ein 39-Jähriger am Mittwochabend auf der Wallensteinstraße in Wien-Brigittenau mit einem Klappmesser seinen Kontrahenten (31) mit dem Umbringen bedroht haben. Der Mann wurde festgenommen, berichtete die Polizei. Der Grund für die Auseinandersetzung war zunächst nicht bekannt, aber der Verdächtige hatte eine geringe Menge Suchtmittel bei sich.
 
Fast zur selben Zeit, gegen 20.00 Uhr, führten Beamte am Reumannplatz in Wien-Favoriten eine Personenkontrolle durch. Dabei stellte sich heraus, dass gegen einen 28-Jährigen, der sich mit einem gefälschten Pass zu legitimieren versuchte, eine aufrechte fremdenrechtliche Festnahmeanordnung besteht. Auch er hatte eine geringe Menge an Drogen bei sich.
 


OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten