Martin Ho übernimmt Novomatic Forum

Gastro-Insider

Martin Ho übernimmt Novomatic Forum

Artikel teilen

Unternehmer Martin Ho überzeugt mit Ganztageskonzept und neuem Artspace ab Mai.

Wien. Die Würfel sind gefallen: Ho hat ÖSTERREICH offiziell bestätigt, der neue Pächter des Novomatic Forums zu sein.

Neu. Nach intensiven Verhandlungen hat sich die LNR Development für Martin Ho entschieden. Der Art-Déco-Bau soll unter dem Namen „Kleines Haus der Kunst“ (KHK) der Kultur einen öffentlich zugänglichen Raum bieten.

Für Konzeption, Entwicklung und Umsetzung des „Kleinen Hauses der Kunst“ ist Kreativdirektor Sammy Zayed (Club X, Tatendrang) gemeinsam mit der Designagentur Valence zuständig.

Konzept. „Die DOTS Group von Martin Ho hat oft zeitgenössische Kunst und Top-Gastro unter einem Dach zu einem Gesamtkonzept vereint“ erklärt LNR-Development-Geschäftsführer Lukas Neugebauer. Erfahrung und das Konzept seien ausschlaggebend gewesen. Er ergänzt: „Unter neuem Namen ‚Kleines Haus der Kunst‘ wird 100-jähriges Jubiläum gefeiert“.

"Weltoffener Geist wird spürbar sein"

Happy. „Ich danke für das Vertrauen, einen Kultur-Hot-Spot zu schaffen. Der weltoffene Geist des Hauses wird im Lokal spürbar sein“, erklärt Ho.

Zukunft. Originell: Das neue Ganztageslokal ist nach einem Fehlercode im Internet benannt: „404 – Don’t Ask Why“. Die 450 m² Terrasse lädt Wiener und internationale Gäste auch zu Sonntags-Brunch und After-Work-Treffen ein. Nach den Umbauarbeiten soll das „404 – Don’t Ask Why“ im Mai eröffnen. Vertragliche Details sind noch top secret. Laut Insider kostet die 450 m² Gastrofläche kolportierte 18.000 Euro Miete. Kulturelle Details der 1.000 m² Museumsfläche gibt es erst Anfang Juni.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo