Teststraße

Festnahme

Mitarbeiter von Corona-Teststraße mit Umbringen bedroht

Am Samstag nahm die Polizei einen 26-Jährigen Mann wegen Verdacht der gefährlichen Drohung fest. 

Wien. Ein 26-Jähriger ist am Samstag bei der Teststraße Wiener Stadthalle in Rudolfsheim-Fünfhaus festgenommen worden, da er einen dort tätigen Security-Mitarbeiter mit dem Umbringen gedroht hatte. Gegenüber den Beamten der Polizeiinspektion Tannengasse gab der Mann an, er habe sich testen lassen wollen, den Mitarbeitern zufolge war er lediglich betrunken und aggressiv, berichtete Polizeisprecher Markus Dittrich auf APA-Anfrage am Sonntag.

Um 16.30 Uhr wurde der offenbar Alkoholisierte daher wegen Verdacht der gefährlichen Drohung gegen Mitarbeiter einer Covid-19-Teststraße festgenommen. Der Mann war bei der Teststraße schon zweimal auffällig geworden und erhielt bereits am vergangenen Montag und am Freitag der Vorwoche jeweils eine Anzeige auf freiem Fuß.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten