Elna B. Mord Favoriten Sohn Fernkorngasse

Favoriten

25-Jähriger soll Mutter getötet haben

Der Vater verständigte nach einem Telefonat mit seinem Sohn die Polizei.

Ein 25-jähriger Mann dürfte Dienstagfrüh in Wien-Favoriten seine Mutter getötet haben. Der junge Mann, ein Nigerianer, rief gegen 6.30 Uhr seinen Vater, der nicht im gleichen Haushalt wohnt, an und sagte, er "habe etwas Schlimmes getan". Die Polizei fand die Leiche der 65-Jährigen in der Wohnung in der Fernkorngasse.
 
Wie die Frau zu Tode gekommen ist, ist noch Gegenstand von Ermittlungen. Laut Polizei wies sie "offensichtliche Verletzungen" auf. Auch das Motiv ist völlig unklar.
 
Video zum Thema: Mordalarm in Wien-Favoriten: Sohn tötet Mutter
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
 

Wega-Einsatz

 
Nach dem Anruf seines Sohnes alarmierte der Vater die Einsatzkräfte. Als Beamte der Wega die Tür der Wohnung aufbrechen wollten, sahen Kollegen vom Stadtpolizeikommando Favoriten, dass der junge Mann am Fenstersims im ersten Stock stand und runter sprang. Sie nahmen den 25-Jährigen fest.
 

© Facebook
Elna B. Mord Favoriten Sohn Fernkorngasse
× Elna B. Mord Favoriten Sohn Fernkorngasse

Fotos zeigen Mutter und Sohn. Er wurde festgenommen. 
 

Gebürtige Philippinerin

Ob es im Vorfeld einen Streit zwischen Mutter und Sohn gegeben hat, war Dienstagmittag unklar. Die beiden wohnten im gleichen Haushalt. Der Vater des 25-Jährige lebte nicht in der Wohnung in der Fernkorngasse. Beim Opfer handelt es sich um eine gebürtige Philippinerin. Die Christin war tief gläubig und in einer Freikirche im 3. Bezirk engagiert. Die Mordgruppe des Landeskriminalamts Wien hat die Ermittlungen übernommen. Es gilt die Unschuldsvermutung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten