Dominic, 8 Millionen stehen hinter dir!

Schinkels-Kolumne

Dominic, 8 Millionen stehen hinter dir!

Als Optimist hoffe ich sehr, dass wir dann am Sonntag endlich den zweiten heimischen Tennis-Grand-Slam-­Sieger bejubeln dürfen.

Positiv. Ganz Österreich liegt im Tennis­fieber – am Sonntag sind wir alle Dominic Thiem. Und unser Tennis-Held soll wissen: Acht Millionen Öster­reicher stehen morgen hinter ihm! Wir schicken ihm positive Energien nach Australien. Denn im ­Finale wartet mit Melbourne-Rekordsieger Novak Djokovic ein ganz harter Brocken. Aber wer Nadal, Zverev und nebenbei auch noch Thomas Muster in Runde 2 ausschaltet, braucht sich vor niemandem zu fürchten! Aber Spaß beiseite. ­Dominic hat den „Djoker“ beim letzten Duell in London schon ausgelacht, also warum soll ihm das nicht auch morgen gelingen?

Thiem kann Tennis­geschichte schreiben

Denn während andere Leute aus Australien mit einer Dschungelkrone zurückkommen und sich dafür feiern lassen, kann Thiem ­heimische Sportgeschichte schreiben und nebenbei einen echten Geld-Jackpot von über zwei Mil­lionen Euro knacken. Im Finale braucht er auf jeden Fall noch einmal eine Topleistung und ein Getränk, das ihm Flügel verleiht. Bei beiden ­Sachen mache ich mir aber bei Thiem keine Sorgen. Im Gegenteil. Als Optimist hoffe ich sehr, dass wir dann am Sonntag endlich den zweiten heimischen Tennis-Grand-Slam-­Sieger bejubeln dürfen.