Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Riesiger Feuerball

Schock: Auto brennt in Wiener City völlig aus

Ein spektakulärer Autobrand in der Wiener Innenstadt sorgte für großes Aufsehen.

Es waren Szenen wie aus einem Hollywoodfilm, die sich am Freitagnachmittag am Karlsplatz in Sichtweite der weltberühmten Staatsoper im Bereich der Technischen Universität abgespielt haben. Im Kofferraum eines Autos war plötzlich ein Brand ausgebrochen, der schnell auf das gesamte Fahrzeug übergriff. Die beiden Insassen reagierten geistesgegenwärtig und verließen den Pkw fluchtartig. Sie blieben unverletzt.

© Leserreporter

© Leserreporter

Touristen und Passanten verfolgten Löscheinsatz

Die meterhohen Flammen waren in der gesamten Umgebung zu sehen. Eine schwarze Rauchsäule verbreitete beißenden Gestank. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Volkswagen bereits in Vollbrand. Unter Atemschutz gelang es den sechs Feuerwehrleuten, die Flammen unter Kontrolle zu bringen.

Touristen und Fußgänger blieben stehen, und sogar die Mitarbeiter der umliegenden Gastroszene verließen kurzzeitig den Arbeitsplatz und verfolgten gespannt die Löscharbeiten aus sicherer Entfernung. Der Einsatz führte zu kurzfristigen Straßensperren, die mit Staus verbunden waren.

© Leserreporter

© Leserreporter

Autofahrer: "Wir dachten nur: Nichts wie raus!"

ÖSTERREICH: Was ist genau passiert?

Lenker: Wir sind in Richtung Innenstadt gefahren. Plötzlich haben wir bemerkt, dass ein Feuer aus dem Kofferraum kommt.

ÖSTERREICH: Was waren Ihre ersten Gedanken in dieser Situation?

Lenker: Wir dachten natürlich als Erstes nur: Nichts wie raus! Wir haben das Auto sofort angehalten und sind ausgestiegen. Dann haben wir die Feuerwehr gerufen.

ÖSTERREICH: Sind Sie oder Ihre Beifahrerin verletzt worden?

Lenker: Nein, zum Glück ist uns nichts passiert.

ÖSTERREICH: Was vermuten Sie könnte diesen Brand ausgelöst haben?

Lenker: Ich weiß es wirklich nicht. Vermutlich ein technischer Defekt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten