Silvester Wien

Die besten Partylocations

So feiert Österreich Silvester

Bald steigt die Party des Jahres. Tausende Polizisten sichern die Party-Hotspots.

Nach den Weihnachtsfeiertagen laufen jetzt die Vorbereitungen zur nächsten großen Feier auf Hochtouren, denn: Schon am Sonntag wollen 6,6 Mio. Österreicher und Hunderttausende Touristen wieder das neue Jahr begrüßen. Die Details zur größten Party des Jahres:

  • Österreicher lieben Silvester. Laut Akonsult-Umfrage wollen sich nur 9  % der Österreicher den Feierlichkeiten entziehen. Der Rest feiert – und das entweder zu Hause (50 %), auf Partys (16 %) oder auf Reisen (10 %).

Zu Silvester lieben wir kalte Platten & Raclette

  • Wir lieben kalte Platten. Kulinarisch sind kalte Platten am Silvesterabend am beliebtesten (30 %), gefolgt von Raclette oder Fondue (20 %).
  • 15 Mio. Gläser Sekt. Zum Jahreswechsel lassen die Österreicher traditionell die Korken knallen. Das neue Jahr wird mit rund zwei Mio. Flaschen Sekt eingeläutet, umgerechnet also fast 15 Mio. Gläser.
  • 10 Mio. Glücksbringer. An Freunde, Familien und Bekannte verschenken wir heuer 10 Millionen Mini-Schweine, Rauchfangkehrer oder Glückspilze.

Jeder Dritte hat gute Vorsätze fürs neue Jahr

  • Donauwalzer. Ihn wollen 38 % der Österreicher um Punkt 0 Uhr tanzen.
  • Gute Vorsätze. Jeder Dritte wird mit guten Vorsätzen ins neue Jahr 2018 starten. Die meisten davon wollen mehr Sport treiben (41 %), 34 % bewusster leben, 31 % sich gesünder ernähren.

700.000 lassen es am Silvesterpfad krachen

Der Silvesterpfad ist ein Event der Rekorde:

  • 700.000 Party-Fans: Es ist ein Event auf Weltklasse-Niveau.
  • 11 Bühnen: Das Programm-Angebot ist enorm, ein Mix für jeden Geschmack (siehe unten).
  • Drei Gebiete: Nicht nur die Wiener Innenstadt, auch der Prater und die Seestadt Aspern sind Party-Location.
  • Tourismus-Magnet: Bis zum 7. Jänner sind 90 % der Wiener Unterkünfte belegt.

© TZOE
Silvesterpfad Wien
× Silvesterpfad Wien

❶ Rathausplatz. Start um 14.00 mit den größten Hits.

❷ Freyung. Kindershow ab 14.00, Austropop ab 19.00.

❸ Am Hof. Partybühne bis 2.00: Soul, R&B, Funk.

❹ Graben. Open-Air-Ballsaal (sogar mit Tanzkurs).

❺ Stephansplatz. Ab 14.00 Mix aus Hits, Walzer, Operette.

❻ Kärntner Str. Digital DJs sorgen für Tanz-Stimmung.

❼ Neuer Markt. Heiße 
Party- und Club-Beats.

❽ Staatsoper. 19.00: Open-Air-Übertragung „Fledermaus“.

❾ Haus der Musik. Interaktive Musikspiele, 14.00 bis 22.00.

❿ Prater. DJs, Live-Bands und 10-Minuten-Feuerwerk.

Tausende Polizei-Beamte sichern Party-Hotspots

Auch, wenn eine akute Terror-Gefahr fehlt: Die österreichische Polizei ist auch heuer zu Silvester wieder in Alarmbereitschaft. Österreichweit werden Tausende, allein in der Hauptstadt 700, Beamte in Uniform und Zivil das wilde Party-Treiben beobachten. Für noch mehr Sicherheit sollen heuer verstärkt Sprengstoff-Hunde, Video-Überwachung und auch temporäre Hindernisse wie Sandsäcke oder Lkw-Sperren sorgen, die im Ernstfall aufgestellt werden können.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten