Mord-Alarm in Wien

Sohn der Getöteten: "Ich glaube das nicht"

'Er hat sie gestalkt, gestalkt, gestalkt', so der Sohn der 59-Jährigen über den Täter.

Eine 59 Jahre alte Frau ist am frühen Sonntagnachmittag in Wien-Favoriten auf offener Straße erstochen worden. Als mutmaßlicher Täter wurde ihr 67 Jahre alter Ehemann festgenommen. Das kosovo-albanische Paar hat nach Angaben der Polizei offenbar in Scheidung gelebt.

Diashow: Frau in Wien-Favoriten getötet

"Ich glaube das nicht"

Der Sohn der Erstochenen gab gegenüber oe24.TV an, dass er von seiner Schwester einen Anruf bekommen habe, dass seine Mutter von ihrem Ex-Mann erstochen worden sei. „Ich glaube das nicht, mein Vater ist vor fünf Tagen gestorben, jetzt meine Mutter. Ich glaube das erst, wenn ich sie sehe.“

Seine Mutter hätte ihren Ex-Mann im Gefängnis kennengelernt: "Er war ein Mörder", so der Sohn der Getöteten. "Wir haben ihr gesagt, was für ein Typ er ist, aber sie haben geheiratet. Er hat sie gestalkt, gestalkt, gestalkt." Oft gab es laut dem Sohn Streit zwischen den beiden: "Überall hat er sie gesucht."



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten