Messer-Stecherei im Eissalon

Wien

Messer-Stecherei im Eissalon

Artikel teilen

Streit um "Heiße Liebe" im einem Eiscafé: Doch statt Himbeersauce floss Blut.

Der folgenreiche Streit entzündete sich in einem kleinen Eiscafé auf der Brünner Straße in Floridsdorf – es war schon fast Mitternacht. Eisbecher aß keiner mehr, die Kunden waren längst auf Alkohol umgestiegen.

Die Polizei-Ermittlungen stehen erst am Anfang. Fest steht nur, dass sich zwei einheimische Männer (56, 57) wegen einer Frau – der Ex des 56-Jährigen und aktuellen Lebensgefährtin des 57-Jährigen – heftig zu streiten begannen, wobei der 57-Jährige plötzlich ein Messer zückte und damit auf seinen Widersacher einstach. Der 56-Jährige erlitt eine Zehn- Zentimeter-Schnittwunde am Hals sowie am Bein und musste ins Spital.

Glück im Unglück: Lebensgefahr bestand keine. Der Angreifer, bei dem später 1,28 Promille festgestellt wurden, flüchtete nach Hause, wo er von der Wega überwältigt wurde.

Wegen des versuchten Mordes zeigte er sich geständig und wurde festgenommen. Er gab als Grund Notwehr an. Es gilt die Unschuldsvermutung.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo