"Terror-Alarm" um ATV-Lady

Verhör am Flughafen

"Terror-Alarm" um ATV-Lady

Sportreporterin Elisabeth Auer hatte ein Buch über die ISIS im Gepäck.

Auer war auf dem Weg nach Tel Aviv, wollte am Airport in Schwechat bei der israelischen Airline El Al einchecken. Securitys entdeckten jedoch ein verdächtiges Buch in ihrer Handtasche: Inside IS – 10 Tage im „Islamischen Staat“ vom deutschen Autor Jürgen Todenhöfer: „Der Sicherheitschef zog mich zur Seite“, so Auer zu ÖSTERREICH. Es folgte eine 30-minütige Befragung: „Woher ich das Buch habe, ob ich viele Bücher dieser Art besitze.“ Zum Schluss wollte der El-Al-Mann sogar wissen: „Wollen Sie dem IS beitreten?“

Absurd. Ein Verhör sei es gewesen, so Auer, Ex-Lebensgefährtin von Theatermacher Paulus Manker: „Letztlich konnte ich doch mitfliegen. Ich versteh’ den Sicherheitsaufwand“, sagt sie. Autor Todenhöfer meint: „Absurd, dass mein Buch Terroralarm auslöst.“



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten