Terror in Wien

Hausdurchsuchung bei Terroristen

Terror-Angriff: Polizei sprengte Wohnung des IS-Attentäters auf

Die Ermittlungen rund um den Terroranschlag in der Wiener Innenstadt laufen auf Hochtouren. Inzwischen wird bereits das Umfeld des getöteten Attentäters durchleuchtet.

Die Zahl der Todesopfer vom Terror-Angriff in der Wiener Innenstadt stieg mittlerweile auf drei. Eine Frau und zwei Männer sind bei der Attacke getötet worden, 15 weitere sollen verletzt worden sein. Unter den Verwundeten ist auch ein Polizeibeamter. Ein Attentäter wurde um 20.09 Uhr erschossen. Derzeit könnten die Ermittler nicht ausschließen, dass es noch weitere Täter vom Terror-Angriff gibt.

Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) bestätigte am Dienstagmorgen, dass es sich bei dem getöteten Terroristen um einen IS-Sympathisant handelte. Seine Identität konnte geklärt werden und die Ermittlungen laufen derzeit auf Hochtouren. Mittlerweile wurde auch seine Wohnung aufgesprengt und durchsucht. Aus ermittlungstaktischen Gründen könnten derzeit keine Details über den mutmaßlichen Attentäter genannt werden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten