Überfall auf Nobel-Juwelier in Wien
Überfall auf Nobel-Juwelier in Wien

Coup am Kohlmarkt

Überfall auf Nobel-Juwelier in Wien

Ein Security wurde niedergeschlagen - Täter auf der Flucht.

Wien. Sie kamen um 17 Uhr und waren offenbar Profis: Ausgerechnet im größten Weihnachtsgetümmel wurde gestern in der Wiener Innenstadt der Edel-Juwelier Schullin ausgeraubt. Und: Die Täter gingen äußerst brutal vor. Die Details zum Raub:

Diashow: Überfall auf Nobel-Juwelier

1/5
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
2/5
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
3/5
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
4/5
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
5/5
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.
Die Täter waren bewaffnet – ein Security wurde niedergeschlagen.

  • Als Erstes schalteten die zwei männlichen Täter den Security, der den Juwelier bewachte, aus. Mit roher Gewalt wurde der Mann niedergeschlagen, lag danach mehrere Minuten lang blutend auf der Einkaufsmeile Kohlmarkt. Er wurde ins Spital gebracht.
  • Im Inneren hielt einer der Täter dann die zwei Angestellten mit einer Pistole in Schach. Der andere schlug mit einem Hammer die Vitrinen im Geschäft ein und stopfte Schmuck und Uhren in seine Umhängetasche.

VIDEO: Überfall auf Juwelier

Fahndung der Polizei verlief vorerst ohne Erfolg

  • Unfassbar: Wie in einem Hollywoodfilm gelang den zwei Tätern nach ihrem Coup vorerst unerkannt die Flucht über den völlig überfüllten Kohlmarkt. Bei Redaktionsschluss lief die Fahndung nach den beiden noch auf Hochtouren. Der Wert der gestohlenen Juwelen war noch nicht bekannt. Kunden hielten sich während des Coups nicht im Geschäft auf.