Martina Rupp konkret Ameisen

Was war denn da los?

Verrückte Ameisen-Attacke im ORF-Studio

Am Mittwochabend wurde 'konkret'-Moderatorin Martina Rupp von fliegenden Ameisen gestört.

Am Mittwochabend kam es in der ORF-Sendung "konkret" zu einem ungewöhnlichen Zwischenfall: Dutzende fliegende Ameisen wurden durch die Scheinwerfer im ORF-Studio plötzlich aufgeweckt und hinterließen bei den Zusehern die Frage "Was ist denn da los?"

"Zu spät für Spray, Pulver oder Kammerjäger"

Moderatorin Martina Rupp klärte auf Facebook auf: "Nein, das, was ihr da heute gesehen habt, waren keine Fliegen, sondern fliegende Ameisen, die sich in spontanen Geschwadern bei uns im Studio eingefunden haben. Untertags unsichtbar, haben sie die hellen, heißen Scheinwerfer plötzlich aktiviert - zu spät für Spray, Pulver oder Kammerjäger", schreibt sie.

Doch Rupp habe Glück im Unglück gehabt: "Immerhin: ich habe keine eingeatmet und die eine hinten, in den Haaren, hat ein bissi gewuselt, weiter aber nicht gestört", so die Moderatorin. Den "mitfühlenden konkret-ZuschauerInnen" wünschte sie außerdem noch einen schönen Abend.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten