Wegen Bomben-Fund nahe Wien: Airport-Piste gesperrt

Wien

Wegen Bomben-Fund nahe Wien: Airport-Piste gesperrt

Artikel teilen

Unweit des Flughafen Wiens wurde bei Arbeiten eine 250-Kilo-Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt.

Wien, NÖ. Am Mittwoch wurde bei Arbeiten in Schwechat bei Wien eine Fliegerbombe aus dem 2. Weltkrieg entdeckt. Der Fund unweit des Flughafens sorgte für eine kurzfristige Sperre einer Piste.

"Heute konnte von unseren Mitarbeitern Christoph Toni und Florian Wagendristl eine 250kg schwere amerikanische Fliegerbombe nach erfolgter Oberflächensondierung gezielt geborgen werden", berichtet die Firma EOD Munitionsbergung auf Facebook.

 

"EOD"-Experten legten die Fliegerbombe frei. Die Entschärfung des Kriegsreliktes wurde von einem Entminungsdienst vorgenommen und abtransportiert. 

Wegen eines Sperrradius, der eingehalten werden musste, wurde eine Airport-Piste um 13 Uhr kurzfrisitg für den Flugverkehr gesperrt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten
OE24 Logo