CO-Unfall in Favoriten Leebgasse

14-Jährige schwer verletzt

Wieder CO-Unfall in Wien: Mutter & Töchter im Spital

Die 14-Jährige war gerade baden, als das Unglück geschah. Sie wurde schwer verletzt.

Erst am Montag kam es in Wien-Wieden zu einem schweren Kohlenmonoxid-Drama bei dem eine 14-Jährige schwer verletzt wurde. Es dauerte keinen Tag bis sich dieses tragische Unglück andernorts wiederholen sollte.

Dieses Mal wurden die Einsatzkräfte gegen 18 Uhr in die Leebgasse in Wien-Favoriten gerufen. Eine ebenfalls 14-Jährige war gerade baden, als sie zusammenbrach. Die Rettung konnte gerade noch verständigt werden. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte noch niemand die Ursache des Unglücks. Erst als beim Eintreffen Rettungskräfte die angebrachten CO-Melder Alarm schlugen, wurde es allen klar: schon wieder ein verheerender Kohlenmonoxid-Unfall. Die Rettung verständigte daraufhin auch die Wiener Berufsfeuerwehr, die mit vier Fahrzeugen und 15 Mann anrückten.

Mutter mit zwei Töchtern im Spital

In der Wohnung fanden die Einsatzkräfte dann auch noch die Mutter (36) und die kleine Schwester (12) der Jugendlichen vor. Alle drei kamen nach der Erstversorgung ins Spital. Während die Mutter und die jüngere Tochter nur eine leichte Vergiftung erlitten, stand es um die 14-Jährige schlechter. Sie wurde schwer verletzt.

Nachdem die Familie versorgt wurde, kamen die Florianis zum Einsatz. Zuerst wurde gelüftet und die Nachbarswohnungen, sowie das Stiegenhaus gecheckt. Danach ging es an die Suche nach der Ursache. Die wurde schnell gefunden. Im Badezimmer mit der Gastherme, stand ein mobiles Klimagerät. Eine tödliche Kombination, wenn man die Installation nicht in Absprache mit dem zuständigen Rauchfangkehrer unternimmt.

Wichtige Vorkehrungen, die Leben retten

Daher warnt die Feuerwehr immer davor die entsprechenden Vorkehrungen zu treffen. Zum einen sollte die Gastherme wirklich regelmäßig gewartet werden. Weiters sollte man sich einen Kohlenmonoxid-Melder besorgen, den man dann im jeweiligen Raum mit der Therme installiert. Solche Geräte kosten zwischen 20 - 40 Euro und können im Ernstfall Leben retten, erklärt Feuerwehrsprecher Gerald Schimpf. Außerdem muss man den Rauchfangkehrer über jedes neue Gerät, wie Klima oder Lüftung, in Kenntnis setzen. Er erklärt dann den Umgang und was man tun und lassen sollte.

© Viyana Manset Haber
CO-Unfall
× CO-Unfall
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten