Sebastian Bohrn Mena

"Mache mir Sorgen um meine Familie"

Wieder Morddrohung gegen Sebastian Bohrn Mena

Der 35-jährige oe24.TV-Kommentator erhielt bereits zum fünften Mal über soziale Medien Morddrohungen. Jetzt macht er sich Sorgen.

Sebastian Bohrn Mena ist Kolumnist, Autor, Tierschutz-Aktivist, Ökonom, Publizist und Ex-Politiker (SPÖ, JETZT - Liste Pilz), der sich nie ein Blatt vor den Mund nimmt. Vielen ist er auch durch die hitzigen Polit-Diskussionen mit seinem Gegenpart Gerald Grosz auf oe24.TV bestens bekannt.
Sonntag wurde der 35-Jährige mit chilenischen Wurzeln (erneut) zur Zielscheibe eines Ausländer-Hassers. „Ich wurde über Facebook bedroht und rassistisch beschimpft“, sagte Bohrn Mena zu ÖSTERREICH. „Der Täter, der offensichtlich Bezug auf meine letzte TV-Diskussion nahm, schrieb, er wisse wo ich wohne, wir uns ständig begegnen würden und, dass es nächstes Mal lustig wird, da ja immer wieder Unfälle passieren und ich mich heim schleichen soll“, so der Ex-Politiker.

Video zum Thema: Fellner! LIVE: Sebastian Bohrn Mena vs. Gerald Grosz

Anzeige erstattet: Kripo und BVT ermitteln bereits

Bohrn Mena schaltete sofort die Cybercrime-Meldestelle ein und erstattete noch am Sonntag Anzeige bei der Polizei (siehe Foto): „Ich bin erst vor zwei Monaten umgezogen, jetzt mache ich mir Sorgen um meine Familie. Manche Leute können nicht differenzieren, wie weit man gehen kann. Man kann ja nicht wissen, ob jemand vielleicht Grenzen überschreitet. Da frage ich mich: In welcher Gesellschaft leben wir? Meine Meinung werde ich aber weiterhin kund tun“ so der TV-Promi.

Die Kripo und das Bundesamt für Verfassungschutz und Terrorismusbekämpfung (BVT) ermitteln. (kuc)

© oe24
Wieder Morddrohung gegen Sebastian Bohrn Mena
× Wieder Morddrohung gegen Sebastian Bohrn Mena



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten