Wien

Bewaffneter Überfall auf Supermarkt

Ein mit einer Pistole bewaffneter Mann hat am Donnerstagabend einen Supermarkt in Wien-Alsergrund überfallen. 

Der Täter ist mit Geld in nicht genannter Höhe entkommen. "Lukrativ" sei die Tat nicht gewesen, hieß es am Freitag bei der Polizei.

Der Unbekannte war um 19.30 Uhr als vermeintlicher Kunde mit einer Getränkedose zur Kassa des Geschäfts in der Nußdorfer Straße gekommen. Als die Kassierin das Produkt scannte, bedrohte der Mann sie unvermittelt mit seiner Waffe und forderte Bares. Die Beute fiel nicht hoch aus. Schwerer Raub ist mit einer Strafe von einem bis 15 Jahren Haft bedroht.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten