Wien: Stromausfall legte Teile der Mahü lahm

Nichts geht mehr

Wien: Stromausfall legte Teile der Mahü lahm

Am Montagabend kam es zu einer Störung, die auch die beliebte Einkaufsstraße betraf.

Am Montagabend wurde es plötzlich dunkel auf der Mariahilferstraße in Wien. Die beliebte Einkaufsmeile war teilweise von einem Stromausfall betroffen. Wie die "Wiener Netze" auf ihrer Homepage bekannt gaben, soll die Störung gegen 19.43 Uhr eingetreten sein. Insgesamt waren Teile des 6. und 7. Wiener Gemeindebezirks betroffen. Auf ÖSTERREICH-Nachfrage hieß es, dass 1.200 Haushalte betroffen sind. Die Gebäude der Mariahilferstraße 90 - 115, sowie alle Häuser in der Esterhazygasse und der Damböckgasse waren ebenfalls ohne Strom. Kurz nach 21 Uhr konnte die Störung behoben werden. Ein Fehler in einem Trafo in der Damböckgasse löste den Stromausfall aus.

Als die Störung eintrat, waren noch einige Geschäfte auf der Mahü geöffnet und Menschen unterwegs. Für Mitarbeiter, Kunden und Bewohner natürlich ärgerlich.

 



 

 

 


Diese Tipps sollte man im Falle eines Stromausfalls beachten


Auf ihrer Homepage gegen die Wiener Netze aber auch Tipps wie man sich bei einem Stromausfall verhalten soll.

  • Schaffen Sie Licht: Holen Sie eine Taschenlampe oder eine Kerze oder aktivieren Sie die Taschenlampen-Funktion auf Ihrem Smartphone. So können Sie sich in den Räumen orientieren und verringern die Verletzungsgefahr.
  • Klären Sie, wen der Stromausfall betrifft: Schauen Sie aus dem Fenster, ob in Ihrer Straße Licht brennt. Oder fragen Sie bei Ihren NachbarInnen oder Ihrer Hausbetreuung nach.
  • Checken Sie Sicherungen: Falls nur Sie betroffen sind: Prüfen Sie, ob einzelne Sicherungen ausgefallen sind oder ob der FI-Schalter oder Sicherungsautomat auf „Aus“ steht. Dann legen Sie die Hebel einfach wieder um. Falls nötig, ersetzen Sie alte Sicherungen durch neue.
  • Tauschen Sie defekte Geräte aus: Nicht mehr funktionierende Elektrogeräte sollten Sie sofort ausstecken und durch neue Geräte ersetzen.
  • Melden Sie sich bei der Störungshotline: Sind auch andere Wohnungen oder Häuser betroffen, rufen Sie die kostenlose Strom-Störungshotline 0800 500 600 der Wiener Netze an. Diese ist rund um die Uhr erreichbar. Wir kümmern uns umgehend um die Behebung des Schadens.

 

Aber auch nach dem Stromausfall sollte man gewisse Dinge beachten. Auch hier bieten die "Wiener Netze" eine Hilfestellung.

  • Gehen Sie sicher, dass die zuletzt eingeschalteten Geräte wie Herdplatten oder Bügeleisen ausgeschaltet sind.
  • War die Stromversorgung mehr als sechs Stunden unterbrochen, sollten Sie den Kühlschrank ausräumen. Tiefkühlgeräte halten in der Regel länger kalt.
  • Ihre Gastherme geht nach dem Stromausfall automatisch wieder an. Falls nicht, schalten Sie den Hauptschalter aus und wieder ein oder kontaktieren Sie den Gerätehersteller.
  • Überprüfen Sie alle Uhren, die mit Stromversorgung funktionieren und stellen Sie diese nach.
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten