300 Mio. Euro für den U-Bahn-Ausbau

Waghalsige Aktion

Wiener U-Bahn 20min lahmgelegt

Ein 35-Jähriger wollte in einen anfahrenden Zug einsteigen.

Eine waghalsige Aktion eines Mannes hat am Montagvormittag die Wiener U-Bahn-Linie U1 für rund 20 Minuten lahmgelegt. Der 35-Jährige hat in der Station Vorgartenstraße versucht, nach dem Schließen der Türen noch in einen Waggon zu gelangen. Das Vorhaben misslang, der Zug fuhr an und wurde sofort durch eine Notbremsung gestoppt. Der Mann erlitt Abschürfungen und Prellungen.

Der Zug war bereits "abgefertigt" und fuhr an, als sich der Mann durch eine Tür zwängen wollte, in der er schließlich hängenblieb. Eine Notbremsung hielt die U-Bahn-Garnitur nach drei Metern an, der 35-Jährige stürzte auf den Bahnsteig.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten