Bewerberin beschimpft

Wut-Arzt rastet wegen Kopftuch aus

Auf die Stellenanzeige eines Kardiologen bewirbt sich eine Türkin – und erntet Spott.

Obwohl sie in der Türkei die Berufshochschule für Medizinische Dienstleistungen abgeschlossen hat und seit 13 Jahren in Österreich lebt, bekam Birgül Yücel eine Stelle als Ordinationsassistentin in Bregenz einzig wegen ihres Kopftuches nicht. Mehr noch: Der Wut-Arzt Dr. G. soll der Bewerberin als Absage einen beleidigendes und diskriminierendes Mail geschrieben haben. Darin heißt es wörtlich:

„Ich muss Ihnen leider absagen. Sie werden doch nicht erwarten, dass ich eine Mitarbeiterin haben will, die ein fundamentalistisches religiöses Symbol weithin sichtbar trägt? Das islamistische Kopftuch passt nicht zur europäischen Kultur und damit werden Sie nie zu einem ordentlichen Job kommen!“ Der Kardiologe war bisher zu keiner Stellungsnahme erreichbar.

© ZVG
Wut-Arzt

Lesen Sie auch



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten