Zwei Burschen nach zahlreichen Straftaten festgenommen

Im Tennengau

Zwei Burschen nach zahlreichen Straftaten festgenommen

Jugendliche setzten Diebstähle und Einbrüche trotz mehrmaliger Festnahme fort.

Die Polizei hat am vergangenen Freitag in Hallein (Tennengau) zwei Jugendliche festgenommen, die innerhalb von rund fünf Wochen gleich eine ganze Reihe von Straftaten begangen haben sollen. Dabei richteten sie einen Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro an. Diebesgut im Wert von 5.500 Euro konnte sichergestellt und teilweise den Geschädigten retourniert werden, teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Komplizen mit gestohlenem Rad abgeholt

Auch die mehrmalige Festnahme durch die Polizei schreckte die Burschen im Alter von 14 und 19 Jahren nicht ab. Ganz im Gegenteil: In Saalfelden stahl der 19-Jährige in der Vorwoche direkt nach der Einvernahme wegen eines Einbruchs ein Fahrrad und holte damit seinen Komplizen von der Inspektion ab . Noch am selben Tag stahlen die beiden dann in einem Shoppingcenter in der Stadt Salzburg Kleidung im Wert von 350 Euro.

Zur Last gelegt werden den beiden mehrere Einbrüche, Diebstähle und Betrügereien. Die beiden gaben laut Polizei die Straftaten weitgehend zu, schoben die Verantwortung aber jeweils dem anderen zu. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden sie in die Justizanstalt in Puch eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren:

Einbrecher flüchtete in OÖ über Dächer

Blitz-Coup mit Bagger

Horror: Teenie wacht auf, weil jemand an seinem Handy-Kabel zieht

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten