Zwei Oberösterreicherinnen von Asylwerbern sexuell belästigt

Am Pfingstwochenende

Zwei Oberösterreicherinnen von Asylwerbern sexuell belästigt

Vorfälle im Zug und bei einem Zeltfest.

Zwei Oberösterreicherinnen sind am Pfingstwochenende offenbar sexuell belästigt worden. Ein 17-Jähriger soll am Samstag im Zug von Wels nach Braunau vor einer 30-Jährigen sexuelle Handlungen an sich selbst vorgenommen haben. Am Sonntag erstatte eine 29-Jährige Anzeige, weil sie von einem 19-Jährigen während eines Zeltfestes im Bezirk Linz-Land unsittlich berührt worden sei.

Bei den Burschen handelt es sich laut Polizei um Asylwerber. Während der 17-Jährige die Tat vor der Polizei bestritten hat, zeigte sich der 19-Jährige geständig. Er hatte die Oberösterreicherin bei dem Zeltfest in Niederneukirchen kurz nach Mitternacht im Vorbeigehen mit der Hand berührt. Die Beschuldigten wurden angezeigt.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten