(c) APA/ROLAND SCHLAGER

Studiengebühren

Hahn will Stipendientopf um 25 Mio. Euro erhöhen

Wissenschaftsminister Johannes Hahn (ÖVP) will das Budget für Stipendien von derzeit rund 175 Mio. Euro auf 200 Mio. Euro erhöhen.

Dazu werde er mit Finanzminister Wilhelm Molterer (V) Gespräche führen, sagte Hahn in einem Interview mit der Tageszeitung "Kurier" (Dienstag-Ausgabe). Der Minister strebt dabei einen "Mittelweg zwischen Anhebung der Beiträge und Verbreiterung der Bezieher" an. Eine Erhöhung der Studiengebühren könnte "irgendwann, das muss nicht 2008 sein, möglich sein", derzeit seien sie aber festgezurrt.

Gemeinsam mit Änderungen bei dem Kreditmodell für Studiengebühren - die Rückzahlung soll erst ab einem gewissen Einkommen und nicht wie bisher nach Ende des Studiums erfolgen - und der geplanten gemeinnützigen Arbeit für Studiengebühren soll das "im Laufe des kommenden Jahres" umgesetzt werden.

Im Zusammenhang mit dem Modell einer gemeinnützigen Arbeit zur Refinanzierung der Studiengebühren ist Hahn "sehr froh", dass das in der Koalitionsvereinbarung steht. Der Fokus werde aber auf "Bildungsarbeit" liegen. Eine Art Mentoring für sozial Benachteiligte und Nachhilfe könnte "interessant sein an der Schnittstelle zwischen AHS und BHS und den Unis".

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten