Doskozil

14 Asylwerber nach Bulgarien

1. Asyl-Abschub per Hercules

Erstmals werden jetzt abgewiesene Asylwerber per Militär-Transporter ausgeflogen.

Der Zeitpunkt wird geheim gehalten – doch vieles sprach dafür, dass heute Mittwoch der erste Abschiebeflug mit einem Militärtransporter der Type Hercules über die Bühne geht.

14 Dublin-Fälle

Konkret sollen 14 abgewiesene Asylwerber nach Bulgarien ausgeflogen werden: „Dublin-Fälle“ – für die Verfahren ist deshalb Sophia zuständig.

Begleitpersonal

Zusätzlich zu den 14 Asylwerbern fliegen 30 Mann Begleitpersonal (Polizisten, medizinisches Personal und Menschenrechtsbeobachter). Die Flugstunde kostet 12.000 € – hin und zurück sind also wohl mindestens 48.000 € fällig. Beim Heer bestreitet man, dass zivile Abschiebungen billiger wären – die Piloten müssten ohnehin fliegen.

Heeresminister Doskozil hatte die Flüge im Frühjahr angekündigt. Was ihm Kritik einbrachte. Die FPÖ hatte Hercules-Flüge im Parlament gefordert – falls sich Asylwerber „anurinieren“.

VIDEO: Seit Februar ist die Hercules bereit für Abschiebungen

Video zum Thema: Hercules bereit für Abschiebungen



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten