EU-Wahl: Thriller um den 1. Platz

Wahlumfrage

EU-Wahl: Thriller um den 1. Platz

Die sechs Parteien haben ihre Europakandidatur geklärt – ÖSTERREICH legt jetzt die erste wirklich aussagekräftige Umfrage zur EU-Wahl am 26. Mai vor (Research Affairs, 1.002 Befragte, 31. 1.–6. 2., maximale Schwankungsbreite 3,2 %). Eines gleich vorweg: Es wird ein Krimi um Platz 1.

190208_EU_Wahl.jpg

  • EU-Wahl: Die Kandidatur von Othmar Karas und Karoline Edtstadler beschert der ÖVP (noch) keinen Boost. Die Türkisen kommen auf 27 % – das liegt weit unter den Werten bei einer Nationalratswahl. Knapp dahinter die SPÖ – Andreas Schieder ist derzeit immerhin für 26 % gut. Schon etwas abgeschlagen auf Platz 3: die FPÖ mit 22 %. Spannend: Grün-Urgestein Johannes Voggenhuber, der für die Pilz-Liste Jetzt antritt, käme mit 4 % wieder ins EU-Parlament. Doch auch die Neos (mit 10 %) und sogar die Grünen (mit 7 %) wären in Brüssel dabei.

Kurz würde eine Neuwahl triumphal gewinnen

  • Nationalratswahl: Eine Neuwahl auf Bundesebene würde indes Sebastian Kurz klar gewinnen: Seine ÖVP liegt seit letztem Sommer auf 34 % – ein Fels in der Brandung. Die SPÖ mit Pamela Rendi-Wagner käme auf 25 (–1), die FPÖ hier auf 23 %. Neos und Grüne wären im Parlament, die Liste Jetzt nicht.
  • Zufrieden. Grund für die türkis-blaue Stabilität: Mehr als ein Jahr nach ihrem Amtsantritt sind 56 % mit der Regierung zufrieden.
  • Kickl umstritten. Anders sieht das mit dem exponiertesten Politiker von Türkis-Blau aus. Innenminister Herbert Kickl. Nach Aussagen in Sachen Menschenrechte bzw. nach der Mordserie sind 52 % für den Rücktritt des Innenministers. Zwar halten ÖVPler und FPÖler mehrheitlich zu ihm (mit 61 bzw. 77 %). Umgekehrt heißt das aber: 39 % ÖVP- und 23 % (!) der FPÖ-Wähler hätten lieber einen anderen.
  • Prüfstand: Warum die ÖVP aber so weit vorne liegt? Sie hat Kurz. ÖSTERREICH verglich den Kanzler in 8 Eigenschaften und 14 Sachgebieten mit dem Vizekanzler – nicht in einem Punkt hat HC Strache die Nase vorn …

 

Wen würden Sie wählen?

190208_Sonntagsfrage.jpg

 

Wie zufrieden sind Sie mit der Regierung?

zufrieden.JPG

 

Soll Kickl zurücktreten?

52 % der Befragten sind dafür, dass Kickl zurücktreten soll. 48 % stimmten dagegen.

Unbenannt-1.jpg Unbenannt-2.jpg

 

Wer die Nase vorn hat: Kanzler & Vize im Check

ausschnitt.jpg

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten