Kinder-Betreuung: Skandal um Ministeriums-App

Betreuung für 2.000 € ...

Kinder-Betreuung: Skandal um Ministeriums-App

Die Family-App des Familienministerium sorgt jetzt für heftige Debatten.

Wien. Familienministerin Juliane Bogner-Strauß (ÖVP) bleibt im Visier der SPÖ. Jüngster Anlass: Die Family-App ihres Ministeriums, die Kinderbetreuungsangebote empfiehlt. Sucht man für Kinder ab 12 eine Ferienbetreuung im August, so lautet eine Empfehlung: auf zu Sprachkursen im schönen Ratcliffe-College in England! Kosten (ohne Flug): 143 Euro pro Tag. Da mindestens zwei Wochen zu buchen wären, kostet das Ganze mindestens 2.000 Euro.

SPÖ-Frauensprecherin Pamela Rendi-Wagner ist empört: „Die Gruppe der Eltern, die für eine Woche Kinderbetreuung 1.000 Euro springen lassen kann, ist wohl überschaubar. Solche Angebote sind zynisch.“ Die Ministerin solle mit den Bundesländern vielmehr günstige Betreuungseinrichtungen verhandeln. Rendi ärgert auch, dass günstige Angebote, beispielsweise der (SPÖ-nahen) Kinderfreunde von der APP des ÖVP-geführten Ministeriums nicht gelistet sind.

Bogners Sprecher wies die Vorwürfe zurück: „Es gibt auf der App weit über 1.000 Angebote, auch sehr viele günstige. Es ist doch nicht einzusehen, warum nicht auch Sprachreisen aufscheinen können.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten