SPÖ verliert Gmünd im Waldviertel

NÖ-Wahl

SPÖ verliert Gmünd im Waldviertel

strip.jpg

In der Waldviertler Grenzstadt Gmünd ist die SPÖ nach der Gemeinderatswahl vom Sonntag auf einen Partner angewiesen. Die Sozialdemokraten mit dem erst 29-jährigen Andreas Beer an der Spitze büßten mit dem Verlust eines Sitzes die Mandatsmehrheit ein.

Im 29 Köpfe zählenden Gmünder Gemeinderat sind künftig vier Parteien und Listen vertreten: S 14 (zuvor 15), V 13 (12), F 1 (2), Aktiv für Gmünd (AFG) 1 (n.k.). Beer, seit Herbst 2012 Bürgermeister, schlug seine erste Wahl als Spitzenkandidat.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten