Justiz ermittelt gegen Ex-BKA-Chef Haidinger

Spieß umgedreht

Justiz ermittelt gegen Ex-BKA-Chef Haidinger

Der Ex-Elite-Polizist hat mit seinen Verdächtigungen gegen das Innenministerium den U-Ausschuss losgetreten - Nun gibt's Vorwürfe gegen ihn.

Die Staatsanwaltschaft Wien prüft Vorwürfe gegen den Ex-Bundeskriminalamtschef Herwig Haidinger, die im Abschlussbericht der Sonderkommission zur Causa Innenministerium erhoben werden. Der Bericht der Soko Innenministerium ist allerdings ziemlich umfangreich, die Ermittlungen werden also geraume Zeit in Anspruch nehmen.

Gleich mehrere Vorwürfe
Die polizeiliche Sonderkommission unter der Leitung des Vorarlberger Sicherheitsdirektors Elmar Marent hat in ihrem Bericht gegen Haidinger, den Kronzeugen im U-Ausschuss zum Innenministerium, den Verdacht auf falsche Beweisaussage, Missbrauch der Amtsgewalt und Verdacht der Verleumdung aufgezeigt. Bei Doris Ita, der Ex-Frau des Ex-Kabinettschefs im Innenministerium Pilipp Ita, ortet die Sonderkommission "widersprüchliche Aussagen".

Die Sonderkommission wurde ursprünglich eingerichtet, um den Anschuldigungen von Haidinger gegen das Innenministerium nachzugehen.

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten