Oberhauser: Heute erster Arbeitstag

Trotz Krebs:

Oberhauser: Heute erster Arbeitstag

Gesundheitsministerin Sabine Oberhauser zeigt, dass sie ihrem Motto – „Think Pink“ (denke rosarot) treu bleibt:

Am Samstag wurde die an Unterleibskrebs erkrankte SPÖ-Politikerin aus dem Spital entlassen, heute will sie wieder in ihrem Büro arbeiten. Immerhin haben die Ärzte der 52-Jährigen – am Dienstag ließ sich Oberhauser aufgrund von Beschwerden untersuchen und machte am Freitag ihre Diagnose selbst öffentlich – gute und vollständige Heilungschancen prognostiziert. Eine erste Chemotherapie hat die Wienerin bereits hinter sich.

Gestern ging sie bereits wieder mit Mann und Hund Felix im Schnee spazieren und postete sogleich ein Selfie und ein Foto von Felix.

Am Dienstag wieder 
im Ministerrat dabei
Und die engagierte Politikerin schrieb dazu: „Minus 3 Grad Schneegestöber – I’m back :)“

Das wird sie auch heute ihren Ministerkollegen sagen. Am Dienstag will sie dann auch wieder am wöchentlichen Ministerrat teilnehmen.
Ihre politischen Projekte – Rauchverbot und Gesundheitsreform – will die Ministerin wie geplant durchziehen.

Auf Facebook drücken ihr mittlerweile Tausende die virtuellen Daumen. In der Realität gibt es ebenfalls sehr viele Zuschriften an die erkrankte Ministerin.
Und ihre Regierungskol­legen freuen sich, sie am Dienstag im Kanzleramt wieder zu treffen.

Die Gesundheitsministerin will mit dem offenen Umgang mit ihrer Erkrankung anderen Menschen Mut machen. SP-Kanzler Faymann meint dazu: „Wir bewundern sie dafür und sind sehr stolz auf sie. Wir werden sie mit aller Kraft unterstützen.“

Projekte: Rauchverbot, Reform und Zahnspange

Gesundheitsministerin Oberhauser hat einige Projekte, die sie in Angriff nehmen will:

  • Rauchverbot: Die Ministerin will den absoluten Bann in Lokalen mit der ÖVP bis Sommer paktieren.
  • Gesundheitsreform: Eine Neuaufstellung der Grundversorgung mit Gruppenpraxen und Expertenmix ist die Idee – die Verhandlungen laufen noch zäh, die Stadt Wien ist bereits vorgeprescht.
  • Krankenpfleger-Ausbildung: Nach der neuen Ärzteausbildung will Oberhauser den Beruf der Krankenpfleger aufwerten und die Ausbildung akademisieren.
  • Gratis-Zahnspange: Ab Juli 2015 wird die Zahnregulierung für Kinder mit Zahnfehlstand angeboten, jetzt laufen noch die letzten Vorbereitungen.
Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten