Silberstein-Krimi: FPÖ wieder auf Platz 2

Aktuelle Umfrage

Silberstein-Krimi: FPÖ wieder auf Platz 2

Sebastian Kurz ist angesichts der ÖSTERREICH-Umfragen schon länger entspannt – jetzt wird wohl auch bei FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache ein Aufatmen zu hören sein. In der aktuellen Umfrage­runde von Research Affairs für ÖSTERREICH (600 Befragte vom 14. bis 15. August, Schwankungsbreite plus-minus 4 %) – der ersten Erhebung nach Bekanntwerden der Affäre um SPÖ-Berater Tal Silberstein – hat die FPÖ ­wieder Platz 2 errungen. Die SPÖ von Kanzler Christian Kern wurde überholt.

Konkret kommt die Kurz-ÖVP derzeit auf 34 % – sie liegt damit neun Prozentpunkte vor der Nummer 2 – und die heißt klar FPÖ. Die Strache-Partei kann einen Punkt zulegen, kommt auf 25 %. Des einen Glück, des anderen Leid: Die SPÖ von Christian Kern verliert einen Prozentpunkt: 23 % bedeuten nur noch Platz 3.

170817_Sonntagsfrage8.jpg

Kern verliert auf allen ­Ebenen – auch als Kanzler

Dieses Bild zieht sich durch die gesamte Erhebung: Auch bei der Kanzlerfrage muss Kern einen Verlust (–1 %) hinnehmen, Strache gewinnt entsprechend dazu. Und: Die Silberstein-Affäre macht offenbar auch die vielen Skandale unter Schwarz-Blau vergessen: Mit 30 % baut die ÖVP-FPÖ-Koalition ihren Vorsprung als beliebteste Variante aus, vor zwei Wochen waren noch 28 % für Schwarz-Blau gewesen.

170817_Kanzlerfrage.jpg

Schaden. Research Affairs hatte diese Entwicklung quasi schon vorweggenommen. Wie in unserer gestrigen Ausgabe berichtet, sind 71 % der Ansicht, die Silberstein-Verhaftung werde der SPÖ schaden – so kam es dann auch. 40 % fordern zudem Kerns Rücktritt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten