Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

Grüne vor FPÖ

Umfrage: Absturz für FPÖ

Die FPÖ erreicht neuen Tiefstwert. 70 % rechnen jetzt schon mit Türkis-Grün.
Wien. Ibiza, Casinos-Postenschacher und jetzt ein Goldschatz – angesichts der jüngsten Affären erleidet die FPÖ den schlimmsten Umfrageabsturz seit Mitte der 2000er-Jahre. In der brand­aktuellen ÖSTERREICH-Umfrage (Research Affairs, 1.002 Interviews vom 15. bis 21. 11., maximale Schwankungsbreite 3,2 %) kommt die FPÖ nur noch auf 14 %. Hier alle Details der Erhebung:
 

© oe24

 
Sonntagsfrage. Vorne bleibt alles beim Alten. Die ÖVP kommt auf Platz 1 mit 38 %, die SPÖ weit dahinter mit 20 %. Doch auf Platz 3 liegen nunmehr die Grünen – mit 16 % deutlich über ihrem Wahlergebnis (13,9 %). Die FPÖ, die bei der Wahl immerhin noch 16,2 % hatte, erreicht derzeit nur 14 %.
 
Der Absturz ist schon beachtlich: Noch eine Woche vor der Nationalratswahl war die FPÖ bei 21 % gelegen. Doch dann kam die Spesenaffäre. 14 % – das ist fast so schlecht wie bei den Nationalratswahlen 2002 (10 %) bzw. 2008 (11 %). Doch damals hatte es noch die Haider-Abspaltung BZÖ gegeben.
 
Kommt türkis-grüne Koalition zustande?
 

© oe24

Schon 70% rechnen damit, dass Türkis-Grün klappen wird
 
Türkis-Grün. Immer mehr Österreicher rechnen inzwischen damit, dass eine türkis-grüne Koalition tatsächlich zustande kommt. Schon 70 % sind dieser Ansicht (vor einer Woche waren es noch 68 %).
 
Koalitionen. Und unverändert bleibt eine türkis-grüne Regierung mit 32 % die beliebteste, auch wenn die Zustimmung zuletzt leicht gesunken ist. Doch auch eine türkis-blaue Koalition verliert etwas an Boden.

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer   Datenschutzerklärung .
OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten