Papa Vater Papamonat

Kein Bonus wegen Spitalsaufenthalt

Absurde Hürden für Papamonat

Die Arbeiterkammer fordert vom Parlament Lösungen für Härtefälle beim Kindergeld.

Bürokratische Hürden, die es Vätern verunmöglichen, in Papamonat zu gehen, sollen beseitigt werden, fordert die Arbeiterkammer (AK). Besonders krass ist der eines Jungvaters, dessen Antrag auf Familienzeitbonus abgelehnt wurde, weil Mutter und Kind nach der Geburt wegen Komplikationen einige Tage im Spital bleiben mussten. Grund: Der Vater lebte deshalb nicht einen Monat in einem „gemeinsamen Haushalt“ mit dem Kind. AK-Chefin Renate Anderl drängt auf das Aus für solche Hürden.



OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten