Kosak

Affären

U-Ausschuss: Wirbel um Muttertagsgrüße

Der Türkise Daniel Kosak machte am Donnerstag den Anfang bei den Befragungen der Fraktionen.

Wien. Im ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss war diese Woche Ex-Köstinger-Sprecher Daniel Kosak geladen. Der Türkise ist aktuell als Sprecher von Bundeskanzler Karl Nehammer tätig. Seine Befragung drehte sich vor allem um Inseratenvergaben während seiner Zeit im Landwirtschafts-Ressort.

Teure Grüße. Skurril: Nach einem Artikel „Muttertagsgrüße der Ministerin“ in der „Bauernzeitung“ ließ das Ressort in Kooperation mit dem Medium zehntausende Pickerl mit dem Slogan „Unsere Bäuerinnen sind Powerfrauen“ verschicken. Kostenpunkt: 36.611 Euro, wie Nina Tomaselli (Grüne) beklagte.