Bures plant zwei neue Vignetten

ÖSTERREICH

Bures plant zwei neue Vignetten

Halbjahres- und 3-Tage-Variante - Asfinag befragt Autofahrer.

Die Autofahrer könnten künftig von zwei neuen Vignetten-Arten profitieren – dies kündigt Verkehrsministein Doris Bures jetzt in ÖSTERREICH an: „Ich lasse ein neues, bedarfsgerechtes Angebot an Vignetten prüfen.“ Konkret werden auf Weisung der SPÖ-Politikerin derzeit 1.000 Autofahrer befragt, ob sie zusätzlich zu den bestehenden drei Varianten eine Halbjahres-Vignette (interessant etwa für Cabrio-Besitzer) und eine 3-Tages-Vignette hätten.

Erst müsse die Asfinag die Wirtschaftlichkeit prüfen, so Bures: „Mit den Mauterlösen muss die Asfinag Bau, Erhaltung und Betrieb des Autobahn- und Schnellstraßennetzes finanzieren.“

Angebot für alle Cabrio-Fahrer

  • NEU: 3-Tages-Vignette soll Angebot für Kurzurlauber sein. Profitieren sollen vor allem Grenzregionen.
  • NEU: Halbjahres-Vignette für alle, die nur im Sommer fahren: Cabrios & Bikes.
  • Jahresvignette kostet ab 2014 82,70 Euro (für Bikes 32,90) und soll bleiben.
  • 2-Monatsvignette ab Dezember um 24,80 (12,40).
  • 10-Tages-Vignette kostet 8,50 Euro (4,90 für Bikes).


(gü)


 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten